• Pia

Ein Gruß ins Homeoffice - Und täglich grüßt das Notizbuch

Mehr als ein Jahr hält uns die Pandemie in Atem. Nach dem ersten kam der zweite Lockdown, und nun sind wir mitten im dritten. Teams-, Zoom-Meetings und Co. haben sich in unseren Leben bereits dermaßen etabliert, dass man es sich gar nicht mehr so richtig vorstellen kann, wie es denn ist, zu zweit – oder gar zu dritt – in einem Büro auf 20 m2 zu sitzen. Viele Büroangestellte erinnern sich nicht einmal daran, wie ihr Arbeitsplatz aussieht. Die Pflanzen – verwelkt, der Stuhl – von einer dicken Staubschicht bedeckt.



Es sind bei weitem nicht alle davon betroffen, doch es gibt viele, die – vielleicht freudig, vielleicht aber auch betrübt – aus den eigenen vier Wänden heraus ihre Arbeit tagtäglich verrichten.


Trotz der zahleichen Online-Meetings kann da die Motivation ganz schön flöten gehen. Werden doch Video-Calls meist fürs Geschäftliche angesetzt. Den beflügelnden Austausch zwischen den Kollegen in der Mittagspause ersetzen sie jedoch leider nicht.


Liebe Geschäftsführer, wie gelingt es euch eure Angestellten zwar fern, aber doch nah bei sich zu haben?


Oft sind es die kleinen Dinge, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern und warme Gedanken an die Arbeit machen.


„Tatsächlich bin ich der Meinung, dass Arbeitsutensilien im Corporate Design die emotionale Verbundenheit zum Unternehmen stärken können.“, sagt Maria Wulf, die Projektmanagerin von Notizgold und gibt mir damit einen Anstoß zu diesem Beitrag.


Notizbücher sind wunderschöne Werbeträger. Ist das Produkt zudem hochwertig und passend veredelt, macht es umso mehr Spaß, sie zu benutzen.

Mal ehrlich, in welches Buch schreibt es sich lieber – in ein gewöhnliches, unpersönliches, massenweise produziertes; oder in ein besonderes, personalisiertes, auf dessen Buchcover das Firmenlogo, der eigne Name und womöglich auch noch der Firmen-Slogan prangt?


Ding, ding, ding… haben wird da etwa einen Gewinner?


Hört sich für mich nach einer idealen Möglichkeit, die Mitarbeiter im Homeoffice zu grüßen. Man stelle sich nur vor, was die Beschenkten für Augen machen, wenn der Postbote ein Notizbuch, veredelt mit Logo und Namen kontaktlos überreicht. So macht das Vor- und Nachbereiten der Online-Meetings direkt mehr Spaß. Zudem fördert es den kollegialen Zusammenhalt. Denn so ein veredeltes Notizbuch hat nun mal nicht alle Welt, sondern nur eine bestimmte Gruppe von Menschen, die sich als ein Ganzes, als ein Team fühlen kann!


Auf Wunsch produziert euch Notizgold on top digital bedruckte Banderolen – eine schöne Möglichkeit, Grußworte und andere Botschaften zu hinterlassen, die nicht unbedingt dauerhaft auf das Buchcover gehören. Des Weiteren sind in unserem Sortiment Einlege- sowie Werbeseiten zu finden. Fügt dem veredelten Notizbuch eure Firmengeschichte hinzu, legt die Firmenphilosophie bei oder schreibt einfach, wie sehr ihr die gemeinsame Zeit im Büro vermisst. Wir stellen euch ein Paket zusammen und schicken es an alle Mitarbeiter, ganz gleich, an welchen Ort.

Denn wir liefern nicht nur deutschlandweit, sondern in alle Ecken der Welt. Auch Express-Lieferungen scheuen wir nicht.


Und? Konnten wir überzeugen? Dann gerne melden. Wir freuen uns auf euch und eure Notizbücher!


Eure Pia.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen