• Pia

Von freundlichen Riesen oder: Der Stoff aus dem Notizbücher sind

Aktualisiert: Mai 4

Hallo liebe Freunde der analogen Notiz, habt ihr das sonnige Frühlingswochenende gebürtig genossen?

Meine Wenigkeit hat’s an die frische Luft getrieben – ein bisschen dem Flüstern der Blätter in der Hoffnung auf vorsommerliche Inspiration lauschen. Und wer hätte es gedacht, die Muse ließ nicht lange auf sich warten, denn passend zum "Tag des Baumes“ am 25. April sind mir ein paar nachhaltige Geistesblitze durch die Ideen-Stube gesurrt.


Was denn, ihr habt langsam genug von fragwürdigen Ehrentagen à la „Pommes Schranke“ und „Flachdach“? Fair enough, möchte ich euch sagen. Aber diesen einen schicken wir noch ins Rennen! Alle Jahre wieder Deutsche Einheit, Luther oder St. Nikolaus: vielleicht schwappen an die Ufer des 21. Jahrhunderts noch ganz andere, wertvolle „Erinner-Michs“ mit denen Welt was anfangen kann. In diesem Sinne:


Ein Hoch auf alle kleinen und großen Giganten! Auf die Kletter-Freunde und Schattenspender! Auf duftende Blütenträger und Nadelwunder! NOTIZGOLD liebt Bäume und wir verraten euch auch, weshalb:


Wusstet ihr,


…dass ein einziger ausgewachsener Baum an einem Tag Sauerstoff für bis zu 15 Menschen produziert?


…dass während wir es nicht schaffen, genügend CO2 einzusparen, die Blätterträger dieser Welt bereits beträchtliche Mengen für uns loswerden?


…dass in den eigenen vier Wänden der Jahrtausendsommer das Thermometer in schweißtreibende Höhen schickt, es in den Mischwäldern dieser Welt angenehm kühl bleibt?


…dass während wir in Sachen Lebensraum-Rettung noch Wurzeln schlagen, die Welt der Bäume Millionen Tieren Nahrung und Heimat spendet?


Da laust einen doch der Affe – wer hockt hier denn eigentlich noch in den Bäumen? Also, wenn schon „Tag des…“, dann doch genau so!


Jetzt darf man sich unter Papier-Liebhabern natürlich fragen, worauf wir zukünftig denn noch schreiben können, ohne die (Regen-) Wälder dieser Erde zu gefährden. Besiegelt dieser Blog-Beitrag das Ende der Notiz im Buche? Wo denkt ihr hin! Runter vom Vorzeit-Baum kann auch bedeuten: hinein in die Welt des Qualitäts-Notizbuchs. Denn während andere noch wahllose Gedanken-Exzesse an unschuldigen gebleichten College-Block-Blättern auslassen, setzen wir von NOTIZGOLD schon lange auf Maß und Ziel.


Individuell und detailverliebt ziere ich meine geliebten Leuchtturm-, Brunnen- und Moleskine-Lieblinge nur mit nachhaltigen Gedanken! Ins (Notiz-) Buch kommt, was Blatt- und Blätter-Spender würdig ist. Wer sich daran hält, kann guten Gewissens Seite für Seite mit dem eigenen Namen veredeln.


Noch Zweifel am Kult um die analogen Klassiker? Für die ganz Engagierten im Unternehmen „Rettet die Welt“ hat Brunnen eine wirklich baum-schonende Alternative im Petto: Mit dem 'Notizheft Earth' von Brunnen bestehen eure klimafreundlichen Notizen den CO2 Stresstest!


Also: Name (oder Firmenlogo) drauf und fertig die Veredlung.


Das war’s von mir.

Bis dann ihr Klimahelden und Writers for Future – bleibt gesund und sauber!


Eure Pia

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Tel.: +49 211 635537-55