• Pia

Dotted. Auf den Punkt gekommen.

Aktualisiert: Okt 2

Einen wunderschönen guten Morgen an der Notizbuch-Front.


Draußen wird’s langsam usselig, der Spätsommer hat die Schieflage aufgegeben und sich nun endgültig verabschiedet. Vorschnelle Herbstwinde schicken nun bereits die ersten Blätter ins Jenseits.


Und auch wir von NOTIZGOLD sind in Aufbruchstimmung; man bewegt sich rasant in Richtung Jahresendbilanz.


Wo der Vertrieb fleißig Zahlen studiert, interessiert sich meiner einer – bekannt als die journalistische Spürnase der NOTIZGOLD-Familie – für eine ganz andere Kenngröße:

Liniert, kariert, dotted, blanko. Wer bestellt was oder anders gefragt, wie viel Charakter steckt eigentlich in eurer Notizbuch-Lineatur?


Unsere Qualitätspartner haben die gesamte Palette im Sortiment.

Doch trotz so großer Auswahl, hagelt es laut der NOTIZGOLD-Buchführung weiterhin Kästchen! Passt zwar zur stürmischen Zeit, lässt mich aber dennoch stutzen:

Jetzt mal ehrlich, ihr lieben Feder-Schwinger…


Nennt mich kleinkariert, doch da ist mir der Sog der Zeit eindeutig zu groß. Ohne viel Zutun versetzt mich der Anblick ungezählter Mini-Quadrate zurück in heiß und innig ungeliebte Mathematikstunden.


Eure Pia kommt auf den Punkt: Mit Karo – ohne mich! An dieser Stelle wohl bemerkt ein recht persönliches Statement, denn der Verkaufsschlager lässt ahnen: Auch eine Linie um vier Ecken, scheint ihre Reize zu haben.


Ich habe der Sache also eine Chance gegeben, mich mal umgehört und „umgelesen“.

Fazit eins: Kariert und (!) liniert versetzen nicht nur mich zurück in die Schulbank. Fazit zwei: Die Standard-Hilfslinie holt gerade deswegen krumme Schreiber ab und ist auch im fortgesetzten akademischen Wandeln und Walten eine gern gesehene Stütze. Verstanden und akzeptiert. Gebt dem Monk seinen doppelten Boden.


Wenn ihr nun vermutet, dass es mich ergo auf’s Blanko zieht, dann liegt ihr damit nicht ganz falsch. Mein Freigeist tobt sich am liebsten auf unbeschriebenen Seiten aus. Mit einem linierten Löschpapier gelingt im Zweifel auch hier die Schönschreibübung. Alles andere bleibt feinstes Skizzenblatt und schimpft sich stolz Spielwiese. Ganz recht, ein Plädoyer für Bewegung im Buch!


Gleichzeitig, und damit zum Clou, bleib auch ich nicht gern komplett ohne Orientierung. Man munkelt, mit dem Bullet Journal als dem formlosen Strukturbringer, hat sich auch eine neue Linien-Führung eingeschlichen: dotted – punktkariert. Ein Trend, mit dem ich leben kann.

Also doch zurück zur Geometrie? Nun ja, die Dosis macht das Gift. Quantum satis – so viel wie nötig.


Und wo wir gerade ohnehin von der richtigen Menge sprechen – Notizbücher von NOTIZGOLD liefern wir nicht nur veredelt und individualisiert, sondern auch in großer Stückzahl!

Und jetzt? Genug von mir!

Ihr seid dran: Welches Notizbuch-Interieur begeistert euch?

Schlussstrich. Punkt.

Eure Pia

Mit Liebe erfunden im Herzen von
Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen.

mw@notizgold.com

Tel.: +49 211 635537-55