• Pia

Eine Frage des richtigen Lichts?

Kommt das nur mir so vor oder zieht sich der Februar dieses Jahr besonders in die Länge? Spaß beiseite und Guten Morgen: Begrüßen wir den vorletzten (!) Tag dieses Monats.


Wisst ihr was, der Winter scheint zwar dieses Jahr deutlich nach hinten verlagert, aber heute Morgen hatte ich bei zaghaftem Vogelgezwitscher erstmals die Ahnung: der Frühling lauert doch schon um die nächste Ecke. Die Tage werden länger und tragen wieder mehr Licht.


Da kribbeln doch gleich die schöpferischen Schreibgriffel. Frühling, Frühlingsgefühle, Frühlingsputz: Kopf ausmisten. Bereit machen: meinen nächsten Schwung lade ich bei euch ab!


Nur womit hat’s zutun, dass bei uns Kreativen mit steigenden Temperaturen die Ideen-Suppe Blasen schlägt? Liegt’s denn wirklich am frühen Licht dieser Tage?


Für Ernest Hemingway hätte die Antwort wohl ‚Ja‘ geheißen. Er schätzte und nutzte das erste Licht des Tages: „When I am working on a book or a story I write every morning as soon after first light as possible.” Dann begann er damit, das bereits Geschriebene wieder zu lesen, im Licht eines neuen Tages zu betrachten und von dort aus fortzuführen. Im hellen Schein eines Frühlingsmorgens mögen sich seine Notizbücher um einiges schneller gefüllt haben als an den winterlichen Schattentagen.


Dahingegen ein Nachtschwärmer und Verfechter des Kerzenscheins war Jack Kerouac. Ihm zu eigen ist das besondere Ritual „of lighting a candle and writing by its light and blowing it out when I was done for the night”, wie er selbst sagt.


Für die Zeitgenossen scheint das ‚richtige Licht‘ eine besondere Rolle zu spielen. Ob Tageslicht oder Kerzenschein, der erste und der letzte Funken transportieren eine kleine Erleuchtung; einen hellen Gedanken, der festgehalten werden will. Auf Papier? Logisch! - Ein Notizbuch ist wohl der beste Vermittler zwischen Schreiber und seiner schöpferischen Erleuchtung.


Am besten also schon heute für Notizbuch-Nachschub sorgen und mit einem veredelten Modell für den nächsten kreativen Wachstumsschub gewappnet sein! Dann kann es heißen: Lasst im Frühlingslicht neue Ideen sprießen: Das Hardcover unserer Leuchtturm1917 Notizbücher sprengt so schnell nichts! Unser Tipp: Die Muted Colours Collection führt euch mit Notizbüchern im sanften Pastellgewand durch den Frühling.


Und was das richtige Licht angeht: Notizbücher von NOTIZGOLD sind zu jeder Tages- und Jahreszeit stilträchtige Gedankenspender!


Eure Pia

Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

Tel.: +49 211 635537-55